Eine heftige Verteidigung des Körpers

Rezeptoren für Bitterstoffe finden sich überall im Körper von Menschen und Tieren. Da sie Toxine erkennen, sind sie auch die erste Verteidigungslinie gegen mikrobielle Pathogene.


Forscher haben entdeckt, dass bestimmte Krankheitserreger von den Geschmacksrezeptoren (eine Art Radiozentrum) der Bitterstoffe erkannt werden. Sie befinden sich nicht nur im Mund, um uns bittere Lebensmittel schmecken zu lassen, sondern auch in Körperorganen, die nie in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen.



Das bedeutet, dass der Körper, wenn die Bitterkeitsrezeptoren voll entwickelt sind, Ihre Abwehrreaktion mit einem schnell wirkenden Gegenmittel, das auf Bakterien abzielt, schneller auslösen kann. Diese Entdeckung ist ein Ritterschlag für Bitterstoffe, die vor allem für ihre positive Wirkung auf die Verdauung bekannt sind.


Wenn wir also die Geschmacksrezeptoren mit bitteren Pflanzen stimulieren, können wir die natürliche Immunabwehr stärken, Infektionen bekämpfen helfen und konventionelle Antibiotika ein bisschen nutzlos machen! Bei Tieren funktioniert diese Stimulation am besten mit unserem Bitterstoffgemisch, dem berühmten HerbaMix.

AnimalMed - Homöopharm AG

Nordringstrasse 9

4702 Oensingen

© 2020 AnimalMed - Homöopharm AG

Impressum